finget 1.jpgNews aus unserer Wehrfinget 2.jpg 

Plakat Sommerfestival 24.2.jpg

Letzte Atemschutzübung 

Am vergangenen Dienstag fand für die Atemschutzgeräteträgerinnen und -träger der Feuerwehr Bad Griesbach eine denkwürdige Übung statt: Atemschutzausbilder Franz Hubersberger wird in wenigen Wochen in den Feuerwehrruhestand verabschiedet.

Bei der Übung am Dienstag hatte Franz nun ein letztes Mal das Kommando über den Ablauf der Übung und die Aufgaben, denen sich die Kameradinnen und Kameraden stellen mussten.
In über 10 Jahren als Atemschutzausbilder konnte Franz bereits viele Atemschutzgeräteträger dabei unterstützen, den richtigen Umgang mit Maske und Gerät sowie das richtige Verhalten im Einsatzfall zu erlernen. 

Seit seinem Eintritt in die Feuerwehr in Jahr 1974 hatte Franz eine Vielzahl an Erfahrungen gesammelt. Von ebendiesen Erfahrungen durften seine Schützlinge in den vergangenen Jahren stets profitieren.
Im Juni 2024 müssen wir uns leider von Franz als aktives Mitglied verabschieden. Daher wurde er bei der letzten Atemschutzübung unter seiner Leitung noch gebührend in geselliger Runde verabschiedet. 

 

WhatsApp Image 2024-05-21 at 20.02.57 (2).jpeg
 

finget 1.jpgAufruf an die Bevölkerung:

Während unserer vergangenen Einsätze hat uns ein unliebsames Thema verstärkt beschäftigt: die neugierigen Augen Schaulustiger.
Parallel zu unseren eigentlichen Aufgaben wie der Versorgung von Patienten oder der Regelung des Verkehrs mussten wir uns bei mehreren der letzten Einsätze auch um die sogenannten „Gaffer“ kümmern und beispielsweise einen Sichtschutz aufbauen.
Ein altbekanntes Thema, das alle Blaulichtorganisationen gleichermaßen beschäftigt. Wo andere Personen oder deren Besitztümer zu Schaden kommen, findet sich zügig eine Traube von Menschen, deren Augen und Smartphones starr auf das Geschehene fixiert sind. Dies behindert nicht nur unsere Arbeit erheblich, auch für die Betroffenen ist ein solches Verhalten nichts als entwürdigend.
Daher unser Aufruf: wenn Sie an einen Unfallort kommen, setzten Sie einen Notruf ab und leisten Sie wenn möglich Erste Hilfe. Andernfalls bitten wir Sie, weiterzugehen und Einsatzkräfte nicht zu behindern. Und wenn Sie doch hautnah dabei sein wollen: kommen Sie zur Feuerwehr und unterstützen uns! Wir freuen uns immer über neue Mitglieder.
 
 
 

 

   finget 1.jpg      Schäffler 2024    

 

Facebook

facebook.com (1).jpgFreiwillige Feuerwehr Bad Griesbach i. Rottal

 

LINK

Feuerwehr Bad Griesbach Facebook

 

Flyer feuki112 neu-1.jpg
Flyer feuki112 seite 2 neu-2.jpg
Werbung.jpg
+++ Aktuelle Informationen des Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. +++
Wir brauchen euch

 

#team112

Die tragende Säule des bayerischen Hilfeleistungssystems bilden - mit über 318.000 Ehrenamtlichen - die Freiwilligen Feuerwehren. Nur in den 7 Großstädten Bayerns mit mehr als 100.000 Einwohnern gibt es Berufsfeuerwehren. Auch hier unterstützen die Freiwilligen Feuerwehren bei Einsätzen.

Machen, was wirklich zählt? Unbezahlbar!

 

Kontaktieren Sie uns:

Freiwillige Feuerwehr Bad Griesbach i. Rottal e.V.
Gewerbering 1
94086 Bad Griesbach

info@ff-badgriesbach.de

Tel. 08532 8484
Fax 08532 3634